Bäume
Die Rettung alter Bäume mit Mikroorganismen am Beispiel kranker Kastanien Vortrag: Fr, den 8. März 2013 19.30 Uhr, VHS Altes Rathaus Baumstraße 2, 53879 Euskirchen Referent: Hans Gugel Beitrag: 5 € Seminar: Samstag, den 9. März 2013  9-12.30 Uhr Euskirchen (Ort wird bei Anmeldung angegeben) Referenten: Hans Gugel und Dr. Anne Katharina Zschocke Beitrag: 20 € Anmeldung für das Seminar bei der VHS: Tel. 02251-6507422 oder-23 In allen Dörfern des Kreises Euskirchen stellen alte Bäume ein kostbares Gut für Menschen dar, sind prägendes Element von gesunder Ortsgestalt und  denkmalgeschützten Anlagen, und wichtiger Teil des Kulturlebens. Erkranken solche Bäume, droht ihnen oftmals aus Hilflosigkeit und Sicherheitsgründen die Fällung. Es hat sich gezeigt, daß solche Bäume jedoch durch eine aktive Förderung des Bodenlebens im Wurzelbereich zusammen mit einer Stamm- und  Kronenbehandlung wieder gestärkt und geheilt werden können. Hans Gugel berichtet im  Vortrag von der erfolgreichen Sanierung alter Kastanien in Ihringen am Kaiserstuhl, die durch den Befall mit Miniermotten geschädigt waren, und schildert, wie sie mit dem Einsatz von EM-fermentiertem Laub sowie pflanzlichen, mikrobiellen und mineralischen Präparaten wieder gekräftigt wurden. Auf diese Weise können grundsätzlich auch Nutz- und Gartenbäume vitalisiert werden. Im Seminar wird erläutert, wie man bei dieser Art von Baumsanierung konkret vorgeht, es werden Voraussetzungen, praktische Umsetzung und eingesetzte Rezepturen besprochen. Exemplarisch wird die Fermentation von organischem Material zu Dünger mit Hilfe der Effektiven Mikroorganismen praktisch demonstriert und es wird erklärt, wie dieser zur Bodenbelebung eingesetzt werden kann. Es können Vorschläge für Sanierungspläne erarbeitet werden, die von Jedermann jeweils vor Ort umsetzbar sind. Die Seminarteilnahme setzt den Besuch des Vortrages voraus. Vortrag und Seminar sind sowohl für Fachleute als auch für Laien geeignet. Eine Kooperation von NABU-Kreisverband Euskirchen, VHS und Gründflächenamt der Stadt Euskirchen So, 13. Oktober 2013 13.45 Uhr,  53945 Blankenheimerdorf Von Charakter und Ausdruck der Bäume Naturkundliche Herbstwanderung bei Blankenheim Jeder Baum hat seine typische Artgestalt und auch sein von Natur oder Kultur gestaltetes individuelles Wachstum. Er ist Einzel- und Gemeinschaftswesen zugleich. Auf einer gemütlichen Wanderung durch den Recherbusch betrachten wir unsere heimischen Bäume, lernen ihre Charakteristika kennen und erleben ihre vielfältige Bedeutung für die Menschen.     Findet nur bei trockenem Wetter statt. Dauer: ca. 3 Stunden Treffpunkt: um 13.45  Uhr am Bahnhof in Blankenheim Wald Kooperation KNU und NABU Kreisverband Euskirchen
Termine aus dem Jahr 2013 Archiv