Die Kartsteinhöhle, im Volksmund „Kakushöhle“ benannt, nach der Sage eines Riesen, liegt in einem Kalksteinfelsen bei Dreimühlen zwischen Eiserfey und Weyer südlich von Mechernich. Sie steht unter Naturschutz und ist ein einzigartiges Natur- und Kulturdenkmal in der Nordeifel. Hier fanden sich archäologisch die ältesten Siedlungsfunde der Region, Sagen ranken sich um ihre Entstehung und Geschichte, sie wurde von Kaisern besucht und diente seit Menschengedenken als Lagerstätte und Unterschlupf. Die Kakushöhle ist jederzeit öffentlich zugängig. Das „Cafe zur Kakushöhle“ wird seit Juni 2012 wieder bewirtschaftet. Führungen bereichern das eigene Erleben, vermitteln Wissenswertes und lassen Geschichte und Natur des Ortes lebendig werden.
Kakushöhle Die Kartsteinhöhle "Kakushöhle"
Geschichte und Geschichten der Kakushöhle Öffentliche Führungen zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle mit Dr. Anne Katharina Zschocke
Zum Herunterladen:
Foto: Herbert Wallikewitz Impression Kartsteinhöhle Impression Kartsteinhöhle Impressum Persönliches Bäume Wasser Mikroorganismen Nahrung Matronen Kakushöhle Musik Andere Themen Bücher Radio Terminkalender Links
Führungen und Wanderungen zur Kakushöhle für Gruppen nach Vereinbarung Zu den Themen: Frühgeschichte, Kulturgeschichte, Sagenwelt, Naturkunde und  Landschaftsgestalt, auch in Verbindung mit den Matronentempeln von Pesch und Nettersheim, zusammengestellt nach Ihren Wünschen von Dr.Anne Katharina Zschocke
Infos zu meinen Vorträgen und Veranstaltungen finden Sie hier. Die nächste öffentliche Führung durch die Kakushöhle findet in 2017 statt.